Manuelle Lymphdrainage - Originalmethode nach Dr. Vodder

Wir sind durch unsere Arbeit im Wittlinger Therapiezentrum im österreichischen Walchsee auf die Behandlung von Lymphödemen spezialisiert und mit allen nötigen Materialien ausgestattet.
 
Ein Lymphödem ist eine Ansammlung von Flüssigkeiten durch eine Abflussstörung oder Fehlfunktion in Lymphgefäßen oder Lymphknoten.
 
Ursache hierfür können Operationen mit Entfernung von Lymphknoten oder Verletzung von Lymphgefäßen sein. Diese Ödeme werden sekundäre Lymphödeme genannt. Aber auch Parasiten (Filarien), Infektionen oder Traumata können sekundäre Lymphödeme verursachen.
 
Eine weitere Gruppe bilden die primären Lymphödeme, bei denen die Ursache in einer angeborenen Fehlentwicklung des Lymphgefäßsystems liegt.
 
Die Lymphödemtherapie gliedert sich in fünf Bereiche: Die Manuelle Lymphdrainage nach Dr. Vodder, die Kompressions- therapie (Bandagierung), die Entstauungsgymnastik sowie die Hautpflege und die Ernährung.
 
Neben der Ödemtherapie hat sich die Manuelle Lymphdrainage auch zur Reduktion von Schwellungen nach Zahnoperationen oder an den Gelenken, bei Migräne, bei Tinitus, bei Milchstau im Wochenbett, Nasennebenhöhlenentzündungen oder Mittelohrentzündungen gut bewährt.
Manuelle Lymphdrainage - Halsbehandlung