Extensionstherapie am Schlingentisch

Vielleicht kennen Sie das Gefühl, dass Sie sich einfach mal irgendwo ranhängen möchten, weil der Rücken sich wie gestaucht anfühlt oder einfach nur weh tut? Häufig liegt das daran, dass sich die Wirbelsäule durch die mehr oder weniger aufrechte Haltung zusammendrückt.
 
Erreicht dieser Druck ein potentiell schädliches Ausmaß, beginnt es zu schmerzen. Genau diesem Druck entgegen wirkt die Traktionstherapie. Der Rücken, meist die Lendenwirbelsäule, wird so gelagert, dass die Wirbelkörper und die dazwischen liegenden Bandscheiben entlastet werden und somit "atmen" können.
 
Wir nutzen für die Extensionstherapie unsere Redcord Workstation, bei der viele Variationsmöglichkeiten bestehen und die Therapie somit noch effektiver wird.
 
Natürlich können auch andere Gelenke behandelt werden. Zum Beispiel die Hüftgelenke. Das wird nötig, wenn etwa eine Arthrose (Gelenkverschleiß) dem Knorpel zu schaffen macht.
 
Traktionsbehandlung der LWS mit der Redcord Workstation